Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.07.2022

18:26

Oliver Blume

Der heimliche Spielmacher im Volkswagen-Konzern

Von: Martin-W. Buchenau

PremiumDie innovativen Vorstöße des Porsche-CEOs im Unternehmen schätzt die Eigentümerfamilie sehr. Doch der Stratege wurde bereits seit Längerem auch als möglicher Nachfolger von Diess bei VW gehandelt.

Oliver Blume im Porträt Reuters

Oliver Blume

Der Porsche-CEO wurde seit Jahren als möglicher Nachfolger von Diess gehandelt.

Oliver Blume ist leidenschaftlicher Fußballer. Im Verein spielte er auf der Libero-Position. Übersetzt ist das der „freie Mann“ in der Abwehr, der keinen direkten Gegner auf dem Platz hat und das Spiel von hinten heraus gestaltet. Der Blick für den Mitspieler hat den heute 54-Jährigen von klein auf geprägt. Und das über den Sport hinaus.

Auch wenn es die Libero-Position im modernen Fußball nicht mehr gibt: Die Rolle von Blume im VW-Konzern bisher beschreibt sie dennoch gut. Denn der gebürtige Braunschweiger ist nicht nur Porsche-Chef, sondern auch seit Jahren für die Produktionsplanung im gesamten VW-Konzern verantwortlich. Während VW-Chef Herbert Diess als etatmäßiger und exzentrischer Spielführer vorn herumwirbelte, hielt Blume den Laden von innen zusammen. Ab September wird er Diess an der Spitze von VW ablösen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×