MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2018

12:29

Ralf Brandstätter

VW-Einkaufschef wird rechte Hand von Konzernchef Diess

Ralf Brandstätter übernimmt das Amt des COO bei Volkswagen. In dieser neu geschaffenen Position soll er Konzernchef Diess den Rücken frei halten.

VW: Ralf Brandstätter wird rechte Hand von Herbert Diess VW Volkswagen AG

Ralf Brandstätter

Der Manager wird für das Amt des neu geschaffenen Chief Operating Officer (COO) berufen.

HamburgVolkswagen-Chef Herbert Diess holt holt VW-Einkaufschef Ralf Brandstätter zur Unterstützung bei der Leitung der Hauptmarke VW an seine Seite. Der 49-Jährige sei mit Wirkung zum 1. August für das neu geschaffene Amt des Chief Operating Officer (COO) von VW berufen worden, teilten die Wolfsburger am Dienstag mit. Brandstätter übernehme den Posten zusätzlich zu seinen Aufgaben als Einkaufschef von VW.

Diess hatte im April eine Neuordnung des Konzerns angekündigt. Dazu hat er die zwölf Marken in sechs Geschäftsfelder gegliedert, wobei die Pkw-Marken in den Segmenten Massenmarkt, Premium und Luxus gebündelt wurden.

Diess selbst leitet neben seinem Amt als Konzernchef die Volumengruppe mit den Marken VW, Skoda und Seat sowie der VW-Transportersparte und der Mobilitätsmarke Moia. Während er sich auf die Strategie konzentrieren will, soll Brandstädter ihm den Rücken im operativen Tagesgeschäft bei VW freihalten.

Dieselaffäre: Volkswagen geht auf Distanz zu Ex-Chef Martin Winterkorn

Dieselaffäre

Volkswagen geht auf Distanz zu Ex-Chef Martin Winterkorn

Der Autobauer hält Boni für den früheren Konzernchef zurück. Immer wahrscheinlicher wird, dass VW von Winterkorn Schadensersatz fordern wird.

Brandstätter arbeitet seit 25 Jahren bei Volkswagen und war bereits in verschiedenen Bereichen für den Einkauf zuständig. Von 2012 an leitete der studierte Wirtschaftsingenieur konzernweit die Beschaffung für neue Produktanläufe, im Oktober 2015 wurde er Generalbevollmächtigter und rückte zwei Monaten später in den Vorstand der Marke VW ein.

Auf Konzernebene hatte Volkswagen unlängst den früheren Vorstandschef des Zulieferers ZF, Stefan Sommer, als Einkaufschef verpflichtet. Er soll früher als zunächst geplant am 1. September bei Volkswagen anfangen, wie ein Sprecher des Aufsichtsrats bestätigte. Als erste hatte die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ darüber berichtet.

Sommer ersetzt Francisco Garcia Sanz, der Volkswagen im Zuge des Vorstandsumbaus im April verlassen hatte. Sommer war bis Ende 2017 Vorstandschef von ZF Friedrichshafen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×