MenüZurück
Wird geladen.

12.08.2019

18:09

Reiseveranstalter

Tui verkauft Berge & Meer und Boomerang Reisen

Der Reisekonzern trennt sich von seinen zwei Spezialanbietern. Grund sind unterschiedliche strategische Ausrichtung und andere Geschäftsmodelle.

Der Reisekonzern erhält etwa 100 Millionen Euro für den Verkauf an die Beteiligungsgesellschaft Genui. dpa

Tui

Der Reisekonzern erhält etwa 100 Millionen Euro für den Verkauf an die Beteiligungsgesellschaft Genui.

Hannover Der weltgrößte Reisekonzern Tui verkauft im Zuge der Neustrukturierung seines Pauschalreisegeschäfts seine Spezialanbieter Berge & Meer und Boomerang Reisen. Der Verkauf für rund 100 Millionen Euro an die Hamburger Beteiligungsgesellschaft Genui sei am Montag vereinbart worden, teilte Tui mit.

Die beiden Veranstalter hätten eine andere strategische Ausrichtung und andere Geschäftsmodelle als Tui, sagte Vorstandschef Fritz Joussen.

Beide Veranstalter hätten kaum Synergien mit den übrigen Geschäftsfeldern von Tui. Zugleich verringere der Konzern mit dem Verkauf seine Abhängigkeit vom traditionellen Veranstaltergeschäft. Tui setzt verstärkt auf eigene Hotels, Kreuzfahrten und Dienstleistungen.

Berge & Meer mit Sitz im rheinland-pfälzischen Rengsdorf und rund 260 Mitarbeitern ist Spezialist für Rundreisen. Boomerang Reisen bietet maßgeschneiderte Fernreisen in Ozeanien, Afrika und Nord- und Südamerika an. Für das Unternehmen mit Sitz in Trier sind rund 60 Mitarbeiter tätig. Für das laufende Geschäftsjahr 2019 wird laut Tui für die beiden Unternehmen ein gemeinsamer Umsatz von rund 276 Millionen Euro erwartet.

Mehr: Nach zwei Gewinnwarnungen verbreitet Tui-Chef Fritz Joussen Zuversicht. Neue Geschäfte sollen die Rendite des kriselnden Reisekonzerns steigern.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×