Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2022

12:01

Sanierungsexperte im Gespräch

Hans-Joachim Ziems über Krisen und die "Selbstreinigungskräfte des Marktes"

Von: Peter Brors, Jürgen Flauger, Kevin Knitterscheidt

PremiumDer bekannte Restrukturierungsberater sieht 2023 eine Pleitewelle auf die deutsche Wirtschaft zurollen. Manager warnt er vor zu viel Optimismus.

Sanierungsexperte Hans-Joachim Ziems sieht eine lang anhaltende Krise auf die deutsche Wirtschaft zukommen. IMAGO/Steffen Schellhorn

Galeria-Filiale in Halle an der Saale

Sanierungsexperte Hans-Joachim Ziems sieht eine lang anhaltende Krise auf die deutsche Wirtschaft zukommen.

Köln Hans-Joachim Ziems ist der Mann, an den sich Unternehmen wenden, wenn ein Ausweg aus Krisensituationen nur noch schwer zu finden ist. Der Restrukturierungsberater war in der Vergangenheit für Unternehmen wie Kirch Media, den Antennenbauer Kathrein und den Werkstoffhersteller Pfleiderer tätig – und sagt von sich selbst, er habe in 30 Jahren seiner Beratungstätigkeit nicht einen einzigen Fall „in den Sand gesetzt“.

Doch die multiple Krise aus hohen Energiepreisen, gestörten Lieferketten und geopolitischen Spannungen, in der sich die deutsche Wirtschaft aktuell befindet, bereitet auch dem erfahrenen Liquiditätsexperten Sorge. „Wir sprechen hier über eine Krise, die nicht kurzfristig vorübergeht, sondern die wirklich nachhaltig sein wird“, so Ziems. „Ich glaube, dass wir uns auf eine Zeit vorbereiten müssen, in der sehr viel Restrukturierung und Sanierung angesagt ist.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×