Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.07.2022

04:00

Strategien gegen Personalmangel

Pizza backen und Gepäck verladen: Diese Jobs können demnächst Rechner und Roboter übernehmen

PremiumDer Arbeitskräftemangel droht halb Deutschland lahm zu legen. Automatisierung bietet einen häufig unterschätzten Ausweg – viele Lösungen müssten nur endlich eingesetzt werden.

Fachkräftemangel, Arbeitsmarkt Getty Images (2), Peri

Automatisierung

In einigen Branchen könnte Automatisierung das Problem des Arbeitskräftemangels lösen.

Düsseldorf, Frankfurt Nie zuvor waren in Deutschland so viele Stellen unbesetzt wie im ersten Quartal dieses Jahres: 1,7 Millionen Jobs. Es fehlen aber längst nicht mehr nur IT-Fachkräfte – sondern Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Branchen. Köche, Steuerberaterinnen, Putzkräfte, Erzieherinnen, Lehrer, Intensivpflegerinnen und Wärmepumpen-Spezialisten.

Laut einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags nennt gut jedes zweite Unternehmen den Fachkräftemangel ein veritables Geschäftsrisiko.

Der Arbeits- und Fachkräftemangel „ist neben der Energiewende die größte wirtschaftliche Herausforderung für Deutschland“, sagt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil im Handelsblatt-Interview.

Zuwanderung wird die Krise allenfalls lindern. Auch eine verlängerte Lebensarbeitszeit auf 69 Jahre – wie sie zuletzt die Bundesbank empfohlen hatte – wird sobald nicht kommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×