Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.05.2019

13:51

Susanne Klatten

Die reichste Frau Deutschlands hat sich neu verliebt

Von: Lazar Backovic

Susanne Klatten ist seit Kurzem mit einem Künstler liiert. Vor einem Jahr hatten sich die BMW-Erbin und ihr Ehemann Jan getrennt.

Susanne Klatten: Reichste Frau Deutschlands hat sich neu verliebt dpa

Susanne Klatten

Klatten ist die Tochter des Unternehmers Herbert Quandt.

Düsseldorf Fast ein Jahr ist es her, dass Susanne Klatten und Jan Klatten ihre Trennung als Ehepaar bekanntgegeben haben. Nun soll die BMW-Erbin einen neuen Lebenspartner gefunden haben. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ in ihrer Online-Ausgabe.

Demnach heißt der neue Mann an Klattens Seite Andreas Slominski. Er lebt und arbeitet in Berlin und Hamburg und ist vor allem für seine Objektkunst bekannt. Klatten, 57, und Slominski, 60, sollen dem „Welt“-Bericht zufolge schon seit einigen Monaten ein Paar sein.

Die Zeitung zitiert einen Vertrauten der Familie mit den Worten: „Nach einem schwierigen Trennungsjahr von ihrem Ehemann Jan Klatten hat sie jetzt wieder persönlich Glück gefunden.“ Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher nicht, dem Handelsblatt wurde die Meldung aus informierten Kreisen bestätigt.

Susanne Klatten ist die Tochter des Unternehmers Herbert Quandt, der unter anderem BMW zum Erfolg geführt hat. Klatten selbst hält knapp 21 Prozent an BMW und gilt laut Liste des US-Magazins „Forbes“ als reichste Frau Deutschlands. Ihr Vermögen wird auf mehr als 21 Milliarden Dollar geschätzt.

Susanne und Jan Klatten waren vor ihrer Trennung 2018 fast 30 Jahre lang miteinander verheiratet. Sie haben drei gemeinsame Kinder. Das Beziehungsende gaben sie mit den Worten bekannt: „Wir gehen in Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und in Freundschaft in eine neue Lebensphase. Themen im unternehmerischen wie auch im privaten Umfeld werden uns weiterhin verbinden.“

Mehr: Eine Französin führt in diesem Jahr das Ranking von „Forbes“ an. Wo deutsche Frauen landen und wer sein Vermögen Heineken oder Schokoriegeln zu verdanken hat.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Tom Pfannenschmidt

27.05.2019, 13:45 Uhr

Seit wann berichtet das Handelsblatt über Herz & Schmerz Klatschgeschichten?

Herr Christian Faust

27.05.2019, 16:15 Uhr

...so ein Mist...sozialer Aufstieg ist doch nur noch durch Heiraten möglich...und ich hab's verpasst...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×