MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2019

15:15

Katarina Barley im neuen Podcast Handelsblatt Mindshift

"Ich halte sehr viel von Strukturen und Ordnung“

Von: Carina Kontio

Katarina Barley, SPD-Spitzenkandidatin für Europa, spricht im Podcast Handelsblatt Mindshift über Perfektionismus, Fehlerkultur und Wertschätzung. Hören Sie hier die erste Folge.

BonnWas genau ist eigentlich gute Führung? Wie lebt man Diversity im Unternehmensalltag und was kann jeder Einzelne in seinem Job konkret für mehr Vielfalt tun? Diese und andere Fragen diskutieren die Handelsblatt-Redakteurinnen Carina Kontio und Andrea Rexer im neuen Podcast Handelsblatt Mindshift, der an diesem Mittwoch zum ersten Mal erscheint.

In der ersten Staffel erwarten die Hörer sechs Folgen und spannende Gespräche mit inspirierenden Leaderinnen und Leadern aus Politik und Wirtschaft; Regelbrecher, Neu- und Querdenker, die zeigen, was gute Führung in einer modernen Arbeitswelt ausmacht.

In Handelsblatt Mindshift geht es um neue Blickwinkel genauso wie um den persönlichen Karriereweg der Gesprächspartner, um aus deren Erfahrungen zu lernen. Mindshift ist für alle Führungskräfte, Manager*innen, Mitarbeiterinnen und Macher*innen interessant und liefert jeden Mittwoch Praxiswissen und Insider-Tipps, die in keinem Buch zu finden sind. Der Podcast ist für alle, die daran glauben, dass Vielfalt die Arbeitswelt bereichert, dass Vielfalt eine Notwendigkeit ist, um allen Menschen eine Karriere zu ermöglichen.

Diese Woche mit dabei: Katarina Barley, Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz und SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl. Die Deutsch-Britin, die in Köln aufgewachsen ist und ursprünglich gerne Journalistin oder Diplomatin geworden wäre, hat sich in ihrem Terminkalender Zeit freigeschaufelt – auch wenn ihr Büro zuerst gar nicht wusste, wo sie die 30 Minuten noch rausschneiden sollen.

Im Prinzip ist Barley noch ein Politik-Neuling und erst seit sechs Jahren Berufspolitikerin. Ist sie vielleicht gerade deswegen so erfolgreich? Und wie viele Prozentpunkte bei der Europawahl wären für sie ein Erfolg? Das erklärt die Politikerin bei Handelsblatt Mindshift.

Katarina Barley spricht auch über Perfektionismus, Fehlerkultur und Wertschätzung im Umgang mit Mitarbeitern. Die Politikerin, die sehr viel von Strukturen und Ordnung hält, sagt: „Du musst nicht alles perfekt machen beim ersten Aufschlag. Man lernt ja auch dazu. Nur: zweimal den gleichen Fehler machen, das ist nicht okay.“

SPD-Spitzenkandidatin

Katarina Barley bei der Europawahl: Brüssel statt Ministeramt

SPD-Spitzenkandidatin:  Katarina Barley bei der Europawahl: Brüssel statt Ministeramt

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Außerdem spricht die nach außen hin toughe Frau darüber, wie sie auf Twitter mit Hasskommentaren umgeht. Denn in Wahrheit, das verrät sie im Gespräch, hat sie gar kein so dickes Fell.

Vor allem hat Katharina Barley auch einige sehr gute Tipps, wie wir uns uns von Leistungs- und Karrierezwang wieder verabschieden können, wenn man in der Perfektionismusfalle hockt. Erfolg und Glück seien wichtig, keine Frage. Aber wichtiger sei Sinn. „Ich möchte nicht nur mir selbst nutzen, sondern am Ende des Tages das Gefühl haben, dass ich etwas zum Guten verändert habe für die Gesellschaft“, erzählt die Deutsch-Britin.

Kommende Woche bei Handelsblatt Mindshift

In der nächsten Folge ist die Top-Managerin Tina Müller zu Gast, die nach einem vierjährigen Intermezzo in der Autoindustrie inzwischen wieder in der Beautybranche angekommen ist. Die Chefin des Parfumkonzerns Douglas, die ihre Mutter gerne mal als geheime Test-Einkäuferin in die Filialen schickt, spricht über die Bedeutung von Seilschaften und Netzwerken, ihre Vorliebe für schnelle Autos, Punkte in Flensburg und über ihren größten Flop, den sie sich als Marketingchefin geleistet hat.

Unser Partner von Handelsblatt Mindshift

Wenn Sie nach dem Hören Lust auf noch mehr Denkanstöße haben und vielleicht auch selbst aktiv werden wollen, möchten wir Ihnen das Leader.In-Netzwerk ans Herz legen – unser Partner für diese Podcast-Staffel. Vor fünf Jahren haben Deloitte, der BDI und das Handelsblatt Leader.In ins Leben gerufen, um in einem Netzwerk Menschen und verschiedene Perspektiven rund um die Themen Diversity und Leadership zusammenzubringen.

Schauen Sie gerne auf www.leaderin.de vorbei oder besuchen Sie uns in der Leader.In-Linkedin-Gruppe – hier wartet zur feierlichen Podcast-Premiere ein kleines Extra: Am 3. und 4. Juni trifft sich die Leader.In-Community in der realen Welt beim Tag der deutschen Industrie in Berlin. Und wir verlosen wir noch ein paar Tickets. Wenn Sie nicht sowieso schon Mitglied sind, suchen Sie auf Linkedin einfach nach „Leader.In“ und kommentieren dort das Posting zum Gewinnspiel – viel Glück.


Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×