Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.11.2019

10:21

Podcast Mindshift

Körpersprache-Experte: „Michelle Obama hätte mit Jogginganzug noch die gleiche Wirkung“

Von: Carina Kontio

Stefan Verra ist Experte für Körpersprache. Er entschlüsselt im Podcast Mindshift das Geheimnis der Macht – und zeigt, was Mimik und Gestik alles bewirken.

Bonn Donald Trump, Angela Merkel, Emmanuel Macron, Christine Lagarde & Co.: Er beobachtet die mächtigsten Menschen der Welt wie kein anderer und schaut dabei nicht nur darauf, was sie sagen, sondern analysiert vor allem, wie sie es sagen – der österreichische Autor und Coach Stefan Verra. Denn Fakt ist: Alleine mit einem Parteiprogramm gewinnt man keine Wahlen.

Dabei kommt nicht jeder unbedingt gut weg: „Unter uns gesagt ist die Angela Merkel nicht wahninnig lustig“, urteilt Verra etwa über die Deutsche Bundeskanzlerin, während die Frau des ehemaligen US-Präsidenten eine scheinbar unangreifbar positive Aura hat: „Selbst wenn Michelle Obama mit dem Schlabber-Jogginganzug rumlaufen würde, hätte sie trotzdem noch die gleiche Wirkung.“

Der Körpersprache-Experte ist unser heutiger Gast in Handelsblatt Mindshift und hat die Gabe, dass er körpersprachliche Codes dechiffrieren kann. Ob wir zwicken, nicken, grapschen oder winken: Stefan Verra weiß, was dahinter steckt und zeigt uns im Gespräch, wie wir andere Leute dazu bringen können, uns wohlwollender zuzuhören.

„Christine Lagarde grapscht mehr als Männer!“ Stefan Verra

Zusammen mit dem Österreicher entschlüsseln wir in unserer neuen Podcast-Folge außerdem das Geheimnis mächtiger Alpha-Manager wie Facebook-CEO Marc Zuckerberg, Adidas-Chef Kasper Rorsted oder Dieter Zetsche, ehemaliger Daimler-Boss – damit wir verstehen, womit uns sie verführen und ihnen nicht mehr auf den Leim gehen.

Mehr noch: Stefan Verra bringt unseren Hörern Gesten und Blicke bei, mit denen jeder im Handumdrehen zum Trump-Imitator werden kann. Gegen Ende des Gesprächs sprechen wir dann noch über die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Auf den ersten Blick schneidet die ehemalige deutsche Verteidigungsministerin nahezu perfekt ab. „Von der Leyen agiert genau so, wie man es in einem Grundlagenseminar für Präsentationen lernt“, erklärt Verra. Allerdings sei die Politikerin das Schlechteste, was Europa passieren könne. „Nicht politisch, nicht faktisch, da will ich mir gar nicht die Finger verbrennen“, sagt der Körpersprachen-Experte. „Aber sie ist keine Integrationsfigur.“

Unser Partner von Handelsblatt Mindshift

Wenn Sie nach dem Hören Lust auf noch mehr Denkanstöße haben und vielleicht auch selbst aktiv werden wollen, möchten wir Ihnen das Leader.In-Netzwerk ans Herz legen – unser Partner für diese Podcast-Staffel. Vor fünf Jahren haben Deloitte, der BDI und das Handelsblatt Leader.In ins Leben gerufen, um in einem Netzwerk Menschen und verschiedene Perspektiven rund um die Themen Diversity und Leadership zusammenzubringen. Schauen Sie gerne auf www.leaderin.de vorbei oder besuchen Sie uns in der Leader.In-Linkedin-Gruppe.

Handelsblatt Premium

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×