Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2022

14:19

Volkswagen

Ultimatum: VW-Chef Diess muss in drei Wochen eine Lösung für das Software-Chaos vorlegen

Von: Martin Murphy, Stefan Menzel, Roman Tyborski, Markus Fasse, Sönke Iwersen

Managementfehler bei der Einführung neuer Software kosten Volkswagen Zeit und Geld. Jetzt greift der Aufsichtsrat ein – und stellt für Juli ein Ultimatum.

Cariad dpa

VW-Chef Herbert Diess

Der Volkswagen-Manager hat Anfang des Jahres die Verantwortung für die VW-Softwaresparte Cariad übernommen.

Berlin, Düsseldorf, München Bahnbrechend und wegweisend soll die Software von Volkswagen sein, so steht es auf der Internetseite der 2020 gegründeten Tochtergesellschaft Cariad. Doch nach Anlaufinvestitionen von mehr als sechs Milliarden Euro produziert das Zukunftsprojekt vor allem Ärger.

Die verschiedenen Programme sind stark verspätet und untereinander nicht kompatibel, versprochene Qualitätssprünge bleiben aus. Ursache für die Misere ist nach Informationen des Handelsblatts ein grundlegendes Zerwürfnis im Vorstand.

Anfang des Jahres übernahm der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess die Verantwortung für Cariad von Audi-Chef Markus Duesmann. Heute geben sich beide gegenseitig die Schuld für die Probleme. Auch Porsche-Chef Oliver Blume ist verärgert, passt die umstrittene Software doch nicht in die Erfolgsgeschichte für den geplanten Börsengang des Sportwagenherstellers.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×