MenüZurück
Wird geladen.
CSU-Vorsitz: „Servus und grüß Gott“ – Seehofer will am 19. Januar seinen Hut nehmen

CSU-Vorsitz

„Servus und grüß Gott“ – Seehofer will am 19. Januar seinen Hut nehmen

Der noch amtierende CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer will Mitte Januar als Parteivorsitzender abtreten. Über mögliche Nachfolger wird indes weiter spekuliert.

Dieselfahrverbote: „Feinstaubgrenzwerte hochzusetzen ist wie zu sagen, Alkohol am Steuer sei nicht schlimm“

Dieselfahrverbote

„Feinstaubgrenzwerte hochzusetzen ist wie zu sagen, Alkohol am Steuer sei nicht schlimm“

Kaum eine Woche vergeht, in der kein neues Diesel-Fahrverbot ausgesprochen wird. Die Aufregung darüber ist groß. Nun will die Bundesregierung mit einem neuen Gesetz tricksen – und erntet scharfe Kritik.

Börse Stuttgart: „Großbritannien droht eine Regierungskrise“

Börse Stuttgart

„Großbritannien droht eine Regierungskrise“

Der Brexit droht zur Theresa May zum Fiasko zu werden. Mittlerweile droht Großbritannien eine handfeste Regierungskrise. Doch was macht der FTSE? Antworten darauf von Roland Hirschmüller.

Auktion bei Christie’s: 90,3 Millionen Dollar – Rekordpreis für Hockney-Bild

Auktion bei Christie’s

90,3 Millionen Dollar – Rekordpreis für Hockney-Bild

Bilder sind meistens erst mehrere Millionen wert, wenn ihre Maler schon jahrelang tot sind. Nicht so bei David Hockney. Eines seiner Gemälde erzielte den höchsten Preis für ein Werk eines noch lebenden Künstlers.

Handelswoche im Rückblick: „Für Experten ist der Ausverkauf an den Märkten noch nicht vorbei“

Handelswoche im Rückblick

„Für Experten ist der Ausverkauf an den Märkten noch nicht vorbei“

Italienkrise, Brexit und Handelsstreit – für den Dax sind es keine guten Zeiten. Das wissen auch Anleger. Anke Rezmer ordnet die Geschehnisse der vergangene Handelswoche ein.

Kursfall beim Bitcoin: „Blockchain-Unternehmen haben mehr Potenzial als Kryptowährungen“

Kursfall beim Bitcoin

„Blockchain-Unternehmen haben mehr Potenzial als Kryptowährungen“

Kryptowährung kommen nicht aus ihrem Negativtrend heraus. Vor allem der Bitcoin fährt weiterhin herbe Verlust ein. Robert Halver ordnet die Entwicklungen ein.

Sandra Navidi von Beyond Global: „Großbritannien könnte eine Verfassungskrise drohen“

Sandra Navidi von Beyond Global

„Großbritannien könnte eine Verfassungskrise drohen“

Der Brexit kommt – so viel ist gewiss. Wie er aber abläuft, das steht nach wie vor in den Sternen. Sandra Navidi stellt mögliche Folgen eines geordneten oder harten EU-Austritts vor.

Wetterextreme: Chaos und Freude zugleich – Schneesturm erreicht US-Ostküste

Wetterextreme

Chaos und Freude zugleich – Schneesturm erreicht US-Ostküste

Feuerwehrleute die gemeinsam Schneeengel machen oder kilometerlange Staus – der Schneesturm traf auf gemischte Gefühle in den USA. Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee kamen teils vom Himmel.

Rennen um CDU-Vorsitz: Frage und Antwort mal drei – Schaulaufen vor der CDU-Basis

Rennen um CDU-Vorsitz

Frage und Antwort mal drei – Schaulaufen vor der CDU-Basis

Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn bewerben sich um den CDU-Vorsitz. Bei der ersten Regionalkonferenz in Lübeck warben alle drei für sich um Stimmen.

Korea-Konflikt: Staatsmedien berichten: Nordkorea hat eine neue „taktische Waffe“

Korea-Konflikt

Staatsmedien berichten: Nordkorea hat eine neue „taktische Waffe“

Viele dachten Nordkorea würde sich nach den vielen Staatsbesuchen versöhnlich geben, nun aber soll das Land eine neue High-Tech-Waffe entwickelt haben. Und bezeichnet diese als „bahnbrechend“.

Börse am Mittag: „Die VW-Aktie startet mal wieder richtig durch“

Börse am Mittag

„Die VW-Aktie startet mal wieder richtig durch“

Die Börsenwoche gleicht einer Hängepartie beim Dax. Brexit-Deal oder Italienkrise – Anleger halten sich zurück. Doch für Volkswagen verläuft diese Woche richtig gut.

Handelsblatt live: „Wir werden 2019 ein wesentlich moderateres Wachstum sehen“

Handelsblatt live

„Wir werden 2019 ein wesentlich moderateres Wachstum sehen“

Bert Rürup blickt zurück auf die Woche: Das deutsche BIP ist im dritten Quartal gesunken und die Autoindustrie trägt die Schuld. Ebenfalls schlecht weg kommt Jens Spahn.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×