MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2019

13:17

Korruption

Ex-Uefa-Präsident Platini ist wieder frei

02:04 min.

Korruption: Ex-Uefa-Präsident Platini ist wieder frei

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Hintergrund des jüngsten Verhörs von Michel Platini ist eine schon seit 2016 laufende Ermittlung zu der umstrittenen Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar.

Weitere Videos

Streit mit Bundeskartellamt: Amazon gesteht Händlern mehr Rechte zu

Streit mit Bundeskartellamt

Amazon gesteht Händlern mehr Rechte zu

Amazon lenkt ein und will seinen Umgang mit Händlern, die über „Amazon Marktplätze“ Produkte verkaufen verbessern. Für Privatkunden ändert sich dadurch aber nichts.

AKK als Verteidigungsministerin: „Über die Ursache ihrer Meinungsänderungen kann man nur spekulieren“

AKK als Verteidigungsministerin

„Über die Ursache ihrer Meinungsänderungen kann man nur spekulieren“

Die Ernennung von Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin ist für viele Politiker eine Überraschung. Anton Hofreiter glaubt, AKK sieht im Ministerposten eine zweite Chance.

Militärparade: Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin vereidigt

Militärparade

Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin vereidigt

Die CDU-Politikerin hat im Schloss Bellevue ihre Ernennungsurkunde erhalten. Ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen wurde aus dem Amt entlassen.

Start-Up Neuralink: So will Elon Musk das menschliche Gehirn mit Computern verbinden

Start-Up Neuralink

So will Elon Musk das menschliche Gehirn mit Computern verbinden

Implantierte Drähte sollen die Aktivität der Nervenzellen an ein Interface außerhalb des Körpers übermitteln. Ziel ist es, eine neue Form der Kommunikation zu ermöglichen.

 US-Finanzministerium: „Facebook ist weit davon entfernt grünes Licht für Libra zu erhalten“

US-Finanzministerium

„Facebook ist weit davon entfernt grünes Licht für Libra zu erhalten“

US-Finanzminister Steven Mnuchin hat sich besorgt über die Pläne zur Einführung der digitalen Währung geäußert. Die Facebook-Aktie verlor anschließend fast ein Prozent.

Mittelmeer vor Zypern: Türkei will Erdgasbohrungen trotz EU-Sanktionen fortsetzen

Mittelmeer vor Zypern

Türkei will Erdgasbohrungen trotz EU-Sanktionen fortsetzen

Zypern sieht in den Bohrungen einen Verstoß gegen internationales Recht. Die EU-Außenminister hatten daraufhin Strafmaßnahmen gegen die Türkei beschlossen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×