Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Carsten Volkery

  • Handelsblatt
  • Brüssel-Korrespondent

Carsten Volkery ist seit April 2022 Korrespondent in Brüssel. Zuvor war er fünf Jahre für das Handelsblatt in London. Vor seinem Wechsel zum Handelsblatt war er für den Spiegel unter anderem Parlamentskorrespondent in Berlin, Auslandskorrespondent in New York und London sowie Chef vom Dienst. Studiert hat er Soziologie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Berlin und New York.

Weitere Artikel dieses Autors

EU: Wut auf „Germany first“ – Wie der Bundeskanzler Deutschland in Europa isoliert

EU

Premium Wut auf „Germany first“ – Wie der Kanzler Deutschland in Europa isoliert

Berlin hat seine Partner in der EU mit unabgestimmtem Vorgehen in der Energiekrise nachhaltig verprellt. Das liegt auch am Auftreten von Olaf Scholz.

Von Carsten Volkery, Gregor Waschinski, Martin Greive, Dana Heide, Mathias Brüggmann, Christian Wermke, Gerd Höhler

Brexit: So will die EU das Clearing aus London weglocken

Brexit

So will die EU das Clearing aus London weglocken

Die EU-Kommission erhöht den Druck auf Finanzfirmen, ihre Clearing-Geschäfte in die EU zu verlagern. Kritikern geht die Reform nicht weit genug.

Von Carsten Volkery

Euro-Zone: Luxemburger Gramegna wird neuer ESM-Chef – Ire Donohoe bleibt Euro-Gruppen-Chef

Euro-Zone

Luxemburger Gramegna wird neuer ESM-Chef – Ire Donohoe bleibt Euro-Gruppen-Chef

Bundesfinanzminister Christian Lindner hat seinen Favoriten für den Euro-Rettungsschirm durchgesetzt. Donohoe bekommt eine zweite Amtszeit.

Von Carsten Volkery, Jan Hildebrand

Clearing: Kommission zwingt Finanzfirmen zum Clearing in der EU

Clearing

Kommission zwingt Finanzfirmen zum Clearing in der EU

Die Brüsseler Behörde will die Abhängigkeit der EU von London verringern. Derivatehändler sollen daher verstärkt europäische Clearinghäuser nutzen.

Von Carsten Volkery

Rechtsstaatlichkeit: Ungarn wartet weiter auf 13,3 Milliarden Euro – EU behält das Geld ein, Orban droht

Rechtsstaatlichkeit

Premium Ungarn wartet weiter auf 13,3 Milliarden Euro – EU behält das Geld ein, Orban droht

Ursula von der Leyen will die blockierten Gelder für Ungarn nun doch nicht freigeben. Jetzt lautet die Frage: Wird Orban wichtige EU-Entscheidungen torpedieren?

Von Carsten Volkery

Fiskalpolitik: EU-Kommission rügt deutsche Haushaltspolitik: Zu hohe und zu ungezielte Ausgaben

Fiskalpolitik

EU-Kommission rügt deutsche Haushaltspolitik: Zu hohe und zu ungezielte Ausgaben

Treiben die Energie-Entlastungspakete die Inflation nach oben? Die Brüsseler Behörde warnt vor einer expansiven Fiskalpolitik – und gibt auch Berlin noch Hausaufgaben auf.

Von Carsten Volkery

Forschung: 250 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde –  EU-Supercomputer Leonardo geht ans Netz

Forschung

250 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde – EU-Supercomputer Leonardo geht ans Netz

Brüssel investiert eine Milliarde Euro in Hochleistungsrechner, nun gibt es erste Resultate. Der schnellste Computer der Welt soll bald in Deutschland stehen. Die EU feiert sich als neue „Supermacht“.

Von Carsten Volkery

Mairead McGuinness im Interview: EU-Finanzkommissarin fordert globale Krypto-Regeln – „Vorsicht ist vielleicht nicht der schlechteste Ansatz“

Mairead McGuinness im Interview

Premium EU-Finanzkommissarin fordert globale Krypto-Regeln – „Vorsicht ist vielleicht nicht der schlechteste Ansatz“

Das FTX-Beben erschüttert die Kryptowelt. Die irische Politikerin spricht von einem Weckruf für die Branche und sieht die striktere EU-Regulierung als Vorbild für die USA.

Von Carsten Volkery

Kampf gegen Geldwäsche: Bargeld-Obergrenze: Bundesländer uneins über Limit von 10.000 Euro

Kampf gegen Geldwäsche

Bargeld-Obergrenze: Bundesländer uneins über Limit von 10.000 Euro

Bayern hält eine Begrenzung der Bargeldnutzung für unverhältnismäßig. Andere Länder wie Baden-Württemberg sehen darin ein wichtiges Instrument im Kampf gegen Geldwäsche.

Von Dietmar Neuerer, Carsten Volkery

EU-Geldwäscherichtlinie: Bargeld-Obergrenze rückt näher – Lindner rechnet mit 10.000-Euro-Limit

EU-Geldwäscherichtlinie

Bargeld-Obergrenze rückt näher – Lindner rechnet mit 10.000-Euro-Limit

Die EU bereitet eine Obergrenze für Bargeldkäufe vor. Die SPD unterstützt den Plan. Das FDP-geführte Finanzministerium ist skeptisch – sieht aber kaum Chancen, den Plan zu stoppen.

Von Jan Hildebrand, Dietmar Neuerer, Carsten Volkery

Konjunktur: EU-Kommission erwartet Rezession in gesamter Euro-Zone

Konjunktur

EU-Prognose: Euro-Zone rutscht im Winter in die Rezession – Deutschland auf dem letzten Platz

Der Ukrainekrieg wird die Währungsunion laut Herbstprognose der EU-Kommission in die Rezession stürzen. Deutschlands Wirtschaft entwickelt sich demnach besonders schlecht.

Von Carsten Volkery

US-Außenpolitik: Neue Mehrheiten: Republikaner wollen Joe Bidens Ukraine-Hilfen kürzen

US-Außenpolitik

Neue Mehrheiten: Republikaner wollen Joe Bidens Ukraine-Hilfen kürzen

Machtverschiebungen im Kongress könnten die außenpolitischen Ziele des US-Präsidenten gefährden. Europäische Politiker fordern enge transatlantische Kooperationen.

Von Katharina Kort, Carsten Volkery, Dana Heide

Reform des Stabilitätspakts: Streit um EU-Schuldenregeln wird heftiger – „Die Kommission braucht echte Folterinstrumente“

Reform des Stabilitätspakts

Streit um EU-Schuldenregeln wird heftiger – „Die Kommission braucht echte Folterinstrumente“

Die Kommission schlägt mehr Flexibilität beim Schuldenabbau in der Euro-Zone vor. Die Reaktionen fallen teils deftig aus, besonders in Deutschland.

Von Martin Greive, Carsten Volkery

Stabipakt-Reform: Wie die neuen EU-Schuldenregeln aussehen und welche Bedenken es gibt

Stabipakt-Reform

Wie die neuen EU-Schuldenregeln aussehen und welche Bedenken es gibt

Die neuen Vorschriften sollen den Regierungen mehr Flexibilität beim Schuldenabbau geben. Die Bundesregierung sieht Nachbesserungsbedarf. 

Von Carsten Volkery

Kommentar: Mit ihrer Rettungspolitik  machen die Regierungen der EZB das Leben schwer

Kommentar

Mit ihrer Rettungspolitik machen die Regierungen der EZB das Leben schwer

Die EU-Staaten verkünden immer neue Entlastungspakete, um die Bürger im Winter zu unterstützen. Doch die expansive Fiskalpolitik droht die Inflation noch anzuheizen.

Von Carsten Volkery

Energiesubventionen: EU-Staaten liefern sich gefährliches Tauziehen mit der EZB

Energiesubventionen

EU-Staaten liefern sich gefährliches Tauziehen mit der EZB

Die Regierungen überbieten sich gegenseitig mit Energiesubventionen. Ökonomen warnen nun, dass die Hilfspakete die Inflation anheizen können.

Von Martin Greive, Jan Mallien, Julian Olk, Carsten Volkery

Internationale Steuerpolitik : „Jahrhundert-Steuerreform“ sollte für mehr Gerechtigkeit sorgen – nun könnte ein wichtiger Teil scheitern

Internationale Steuerpolitik

„Jahrhundert-Steuerreform“ sollte für mehr Gerechtigkeit sorgen – nun könnte ein wichtiger Teil scheitern

141 Staaten waren sich einig im Kampf gegen Steueroasen. Nun steht die geplante Digitalsteuer vor dem Aus. Und der zweite Reformteil wird wohl kleiner als geplant.

Von Martin Greive, Carsten Volkery

Freihandel: EU sieht nach Lula-Sieg neuen Schwung für Mercosur-Handelsabkommen

Freihandel

EU sieht nach Lula-Sieg neuen Schwung für Mercosur-Handelsabkommen

Der Wahlsieg von Lula da Silva in Brasilien ermöglicht ein Comeback für das Handelsabkommen zwischen der EU und Mercosur. Die Grünen warnen aber noch vor dem Megadeal.

Von Carsten Volkery

EU-Gipfel: Mit diesen Finanztöpfen will die  EU die Energiekrise bewältigen

EU-Gipfel

Mit diesen Finanztöpfen will die EU die Energiekrise bewältigen

Die Kommission soll „gemeinsame Lösungen“ prüfen, um Bürger und Unternehmen angesichts hoher Energiepreise zu entlasten. Drei Geldquellen sind denkbar, eine ist neu.

Von Carsten Volkery

Kommentar: EU-Schuldenregeln: 90 ist die neue 60 – Brüssel kapituliert vor der traurigen Realität

Kommentar

EU-Schuldenregeln: 90 ist die neue 60 – Brüssel kapituliert vor der traurigen Realität

Mit der Schuldengrenze von 90 Prozent für Hochrisiko-Länder beweist die EU-Kommission Realitätssinn. Andererseits ist es ein Ausdruck des Scheiterns.

Von Carsten Volkery

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×