Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Energie-Reporterin

Kathrin Witsch

  • Redakteurin

1989 im Rheinland geboren, studierte Kultur- und Medienwissenschaft in Koblenz und Bonn. Freie Mitarbeit bei Phoenix und der Deutschen Welle. Stationen beim Spiegel, der Zeit und bei der Huffington Post. Bis Dezember 2016 absolvierte sie als Volontärin die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. 


Von Januar 2017 bis März 2018 war sie Redakteurin für das Ressort Wirtschaft und Politik beim Handelsblatt. Seit April 2018 kümmert sie sich für das Unternehmensressort um alles rund um erneuerbare Energien, Klima und Nachhaltigkeit. Seit März 2021 Moderatorin des Podcasts Handelsblatt Green. Seit Juni 2021 Teamleiterin im Ressort Unternehmen und Märkte.

Weitere Artikel dieses Autors

Energie: Durchschnittshaushalt könnte bald jährlich 2800 Euro für Gas zahlen

Energie

Bald 2800 Euro Gasrechnung pro Durchschnittshaushalt: Was Verbraucher jetzt wissen müssen

Die ohnehin hohen Gaspreise sind seit weiter gestiegen. Wirtschaftsminister Habeck warnt angesichts der Gaspreisentwicklung vor bis zu 200 Prozent höheren Rechnungen für Haushalte.

Von Kathrin Witsch

Energieversorger: Bis zu fünf Milliarden Euro Kapital: Möglicher Staatseinstieg bei Uniper wird konkreter

Energieversorger

Bis zu fünf Milliarden Euro Kapital: Möglicher Staatseinstieg bei Uniper wird konkreter

Der Bund bereitet mit Hochdruck eine Beteiligung am größten deutschen Gashändler vor. Aus Finanzkreisen sickern immer mehr Details durch. Auch Kanzler Scholz äußert sich.

Von Arno Schütze, Jan Hildebrand, Julian Olk, Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Elektromobilität: Lithium für Elektroauto-Batterien wird knapp

Elektromobilität

Premium Der Elektroauto-Boom droht auszubleiben: „Es ist einfach nicht genug Lithium da“

Die weltweiten Klimaziele heizen die globale Lithium-Nachfrage an. Das könnte besonders für Deutschlands wichtigste Industrie zu einem großen Problem werden.

Von Kathrin Witsch, Jakob Blume, Alexander Busch, Stefan Menzel

Energiekrise: Wie der Bund die Gasversorgung retten will – das sind die wichtigsten Maßnahmen

Energiekrise

Wie der Bund die Gasversorgung retten will – das sind die wichtigsten Maßnahmen

Die Bundesregierung bringt ein umfassendes Gesetzespaket auf den Weg, das tiefe Eingriffe in den Gasmarkt ermöglicht. Ein Überblick über die wichtigsten Maßnahmen.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch, Julian Olk

Handelsblatt Green: Darum hakt der Ausbau der Windenergie

Handelsblatt Green

Darum hakt der Ausbau der Windenergie

Deutschland braucht immer mehr Grünstrom, auch um sich unabhängiger von Russland zu machen. Aber der Ausbau der Windkraft geht kaum voran. Woran liegt das? 

Von Kathrin Witsch

Erneuerbare Energien: Industrie fürchtet hohe Mehrkosten bei Wind auf See

Erneuerbare Energien

Industrie fürchtet hohe Mehrkosten bei Wind auf See

Konzerne wie der Stahlhersteller Arcelor-Mittal wollen ihren Ökostrom-Bedarf mit Windenergie auf See decken. Doch ein neues Gesetz gefährdet die Ausbauziele.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Gaspreise: Krise bei Uniper: Was die Bundesregierung plant und was es für Verbraucher bedeutet

Gaspreise

Krise bei Uniper: Was die Bundesregierung plant und was es für Verbraucher bedeutet

Der Energiekonzern Uniper steckt in der Krise. Nun muss der Staat aushelfen. Das könnte am Ende allerdings alle Verbraucher teuer zu stehen kommen. 

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Energie: Steigende LNG-Preise: Hohe Nachfrage aus Asien gefährdet Europas Gas-Pläne

Energie

Steigende LNG-Preise: Hohe Nachfrage aus Asien gefährdet Europas Gas-Pläne

Die Preise für Flüssigerdgas steigen immer weiter – die Nachfrage ist hoch, das Angebot knapp. Der notwendige Ersatz für Gas aus Russland wird teuer für Europa.

Von Kathrin Witsch, Katharina Kort

Energiekonzern: Deutschlands größter Gas-Importeur bittet um Staatshilfe – Uniper-Aktie bricht ein

Energiekonzern

Deutschlands größter Gas-Importeur bittet um Staatshilfe – Uniper-Aktie bricht ein

Uniper bekommt zu wenig Gas aus Russland. Der Energiekonzern hat seine Prognose kassiert und spricht mit der Regierung über frisches Geld – Anleger flüchten.

Von Catiana Krapp, Kathrin Witsch, Klaus Stratmann

Pro & Contra: Soll die Laufzeit für Atomkraftwerke verlängert werden?

Pro & Contra

Premium Soll die Laufzeit für Atomkraftwerke verlängert werden?

Eine Verlängerung der Akw-Laufzeiten ist nicht so einfach zu machen. Das klingt nach Ausrede, sagen die einen. Andererseits gibt es gute Alternativen, um über den Winter zu kommen.

Von Christian Rickens, Kathrin Witsch

Energiekrise: Wer trägt die Lasten des massiven Gaspreis-Anstiegs?

Energiekrise

Wer trägt die Lasten des massiven Gaspreis-Anstiegs?

Die Bundesregierung ringt um Lösungen für eine Verteilung der Kosten, die der starke Anstieg der Gaspreise bei Wirtschaft und Verbrauchern auslöst. Die Zeit drängt.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Energieversorgung: Gaskrise: Eon-Chef Birnbaum fordert Fracking in Deutschland

Energieversorgung

Gaskrise: Eon-Chef Birnbaum fordert Fracking in Deutschland

Der Chef des deutschen Energieversorgers Eon fordert eine Rückkehr zur heimischen Erdgasförderung. Einer AKW-Laufzeitverlängerung erteilt er hingegen eine Absage.

Von Kathrin Witsch

Energiesicherheit: Habeck ruft Alarmstufe beim Gas aus – und bereitet Deutschland auf höhere Preise vor

Energiesicherheit

Habeck ruft Alarmstufe beim Gas aus – und bereitet Deutschland auf höhere Preise vor

Der Wirtschaftsminister verkündet die zweite Eskalationsstufe des Notfallplans Gas. Die Energiewirtschaft fordert mehr Geld und warnt vor Ausfällen.

Von Julian Olk, Kathrin Witsch

Kommentar: Das Elektroauto allein ist kein Allheilmittel

Kommentar

Das Elektroauto allein ist kein Allheilmittel

Wir brauchen nicht nur eine Antriebswende, sondern vor allem eine Mobilitätswende. Wer seinen Verbrenner einfach gegen ein E-Auto tauscht, hilft dem Klima wenig.

Von Kathrin Witsch

Innovation Week: Wunsch nach privater Energie-Unabhängigkeit überfordert Anbieter von Solaranlagen und Wärmepumpen

Innovation Week

Sehnsucht nach privater Energie-Autarkie überfordert Anbieter von Solaranlagen und Wärmepumpen

Tausende Bundesbürger wollen weniger abhängig von Gas und Öl werden, aber die Wartezeiten sind lang und Handwerker Mangelware. 

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Energiekrise: Unter diesen Bedingungen könnten Atomkraftwerke länger laufen

Energiekrise

Premium Unter diesen Bedingungen könnten Atomkraftwerke länger laufen

Eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten ist logistisch und rechtlich herausfordernd – aber nicht unmöglich. Ein Überblick.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Erneuerbare Energien: So lässt sich der eigene Solarstrom an der Börse verkaufen

Erneuerbare Energien

So lässt sich der eigene Solarstrom an der Börse verkaufen

Die beiden Unternehmen Sonnen und Esforin sehen das neue Modell als Beitrag zur Netzstabilisierung. Der Ertrag für die Privathaushalte ist aber völlig offen.

Von Axel Höpner, Kathrin Witsch

Kernkraft: Debatte um längere Laufzeiten für Atomkraftwerke: „Die Ampel darf keinen Blackout riskieren“

Kernkraft

Debatte um längere Laufzeiten für Atomkraftwerke: „Die Ampel darf keinen Blackout riskieren“

Um mögliche Gasengpässe aufzufangen, will Wirtschaftsminister Habeck mehr Kohlekraftwerke einsetzen. Union und FDP reagieren mit Unverständnis und bringen längere Atomlaufzeiten ins Spiel.

Von Jan Hildebrand, Dietmar Neuerer, Thomas Sigmund, Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Ukraine-Krieg: 30 Prozent weniger als möglich: Gazprom liefert deutlich weniger Gas durch Nord Stream 1

Ukraine-Krieg

Premium 30 Prozent weniger als möglich: Gazprom liefert deutlich weniger Gas durch Nord Stream 1

Der russische Energieriese gibt an, wegen einer fehlenden Turbine an der Pipeline die Liefermenge zu reduzieren. Die Gaspreise könnten weiter zulegen.

Von Kathrin Witsch, Klaus Stratmann

Kommentar: Aktionismus zwecklos: Benzin und Diesel bleiben teurer

Kommentar

Aktionismus zwecklos: Benzin und Diesel bleiben teurer

Hohe Spritpreise gehören zur neuen Normalität. Ein Tankrabatt täuscht eine Stabilität vor, die es in der neuen Energiewelt nicht mehr geben wird.

Von Kathrin Witsch

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×