MenüZurück
Wird geladen.
Politik-Redakteurin.

Kathrin Witsch

  • Redakteurin

1989 im Rheinland geboren, studierte Kultur- und Medienwissenschaft in Koblenz und Bonn. Freie Mitarbeit bei Phoenix, und der Deutschen Welle, Stationen beim Spiegel, der Rhein-Zeitung und bei der Huffington Post. Bis Dezember 2016 absolvierte sie als Volontärin die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten. Seit Januar 2017 ist sie Redakteurin für das Ressort Wirtschaft und Politik beim Handelsblatt.

Weitere Artikel dieses Autors

Kommentar: Beim Thema Windkraft läuft momentan alles schief

Kommentar

Beim Thema Windkraft läuft momentan alles schief

Die Energiewende kann nur in Zusammenarbeit mit den Bürgern gelingen. Doch viele fühlen sich für dumm verkauft und wehren sich – ein Teufelskreis.

Von Kathrin Witsch

Erneuerbare Energien : CDU-Energieexperte fordert bundesweite Abstandsregelung für Windkraft

Erneuerbare Energien

CDU-Energieexperte fordert bundesweite Abstandsregelung für Windkraft

Eine Arbeitsgruppe aus CDU, CSU und SPD soll Lösungen für den wachsenden Protest gegen den Ausbau der Windkraft suchen. Ein CDU-Politiker fordert nun drastische Maßnahmen.

Von Kathrin Witsch

Erneuerbare Energie: Das Problem mit der Windkraft

Erneuerbare Energie

Das Problem mit der Windkraft

Immer mehr Deutsche wehren sich gegen Windräder in ihrer Nachbarschaft – auch vor Gericht. Dabei soll Windenergie einen immer größeren Anteil am Strommix haben.

Von Kathrin Witsch

Erneuerbare Energien: Warum sich Deutschland zum Sorgenkind der Windbranche wandelt

Erneuerbare Energien

Warum sich Deutschland zum Sorgenkind der Windbranche wandelt

Weltweit boomt die Nachfrage nach Windkraft. Nur in Deutschland verschlechtert sich die Stimmung in der Branche laut einer Umfrage zunehmend.

Von Kathrin Witsch

Batterien: Der Solarspeicher steht kurz vor dem Durchbruch in den Massenmarkt

Batterien

Der Solarspeicher steht kurz vor dem Durchbruch in den Massenmarkt

Solarspeicher galten bis vor Kurzem noch als teure Spielerei. Doch die Technik wird immer beliebter. Auch größere Anbieter wagen sich auf den Markt.

Von Kathrin Witsch

Intersolar: Die deutsche Solarbranche feiert ihr Comeback

Intersolar

Die deutsche Solarbranche feiert ihr Comeback

Die einst tot geglaubte Solarbranche feiert ein Revival. Die Ausbauzahlen wachsen, und die Stimmung ist so gut wie lange nicht. Für manche kommt das allerdings zu spät.

Von Kathrin Witsch

World Energy Investment Report: Seit 2004 hat die Welt noch nie so wenig in Kohlestrom investiert

World Energy Investment Report

Seit 2004 hat die Welt noch nie so wenig in Kohlestrom investiert

Das meiste Geld geht seit Jahren nicht mehr in den Öl- und Gas-Sektor, sondern in den Strombereich. Die Investitionen in Erneuerbare Energien müssten steigen.

Von Kathrin Witsch

Energiekonzern: Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn bei Eon – die Blitzanalyse

Energiekonzern

Mehr Umsatz, aber weniger Gewinn bei Eon – die Blitzanalyse

Im ersten Quartal verbucht der Essener Energiekonzern zwar mehr Umsatz, dafür aber weniger Gewinn. Die Prognose für das laufende Jahr bestätigt Eon trotzdem.

Von Kathrin Witsch

Elektromobilität : Shell startet den Bau von E-Ladestationen auf Tankstellen

Elektromobilität

Shell startet den Bau von E-Ladestationen auf Tankstellen

Lange haben sich die großen Tankstellenbetreiber beim Thema E-Ladesäulen bedeckt gehalten. Jetzt kündigt Shell den Bau der ersten Stromstationen an.

Von Kathrin Witsch

CO2-Reduktion: Bosch will komplett klimaneutral arbeiten – und lässt sich das eine Milliarde Euro kosten

CO2-Reduktion

Bosch will komplett klimaneutral arbeiten – und lässt sich das eine Milliarde Euro kosten

Der Autozulieferer will beim Klimaschutz ernst machen und schon in einem Jahr klimaneutral arbeiten. Dafür muss das operative Geschäft krisenfest bleiben.

Von Martin-W. Buchenau, Kathrin Witsch

Kommentar: Elektroschrott ist ein Schatz, der gehoben werden sollte

Kommentar

Elektroschrott ist ein Schatz, der gehoben werden sollte

Die Wiederverwertung von gebrauchten Autoakkus ist ein ökologisches wie ökonomisches Gebot. Deutschland könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Von Kathrin Witsch

E-Autobatterien: Elektroschrott: Europas heimliche Rohstoffquelle

E-Autobatterien

Elektroschrott: Europas heimliche Rohstoffquelle

E-Autos werden immer beliebter. Doch ein flächendeckendes Recycling-System gibt es nicht. Dabei könnten die ausgedienten Batterien eine Chance sein.

Von Kathrin Witsch

Hauptversammlung des Energiekonzerns: Feindbild RWE: Schüler protestieren auf der Hauptversammlung des Energiekonzerns

Hauptversammlung des Energiekonzerns

Feindbild RWE: Schüler protestieren auf der Hauptversammlung des Energiekonzerns

Konzernchef Schmitz will RWE zum führenden Produzenten von grünem Strom machen. Vor der Grugahalle in Essen demonstrieren Aktivisten und Schüler gegen den Kohlekonzern.

Von Kathrin Witsch, Jürgen Flauger

Exxon, Shell, BP und Co.: Wie sich Big Oil in zwei Welten spaltet

Exxon, Shell, BP und Co.

Wie sich Big Oil in zwei Welten spaltet

Lange Zeit bildeten die großen Ölkonzerne eine fast unaufhaltsame Einheit. Nun trennen sich die Wege – die Grenze verläuft mitten durch den Atlantik.

Von Kathrin Witsch

Mario Mehren im Interview: Wintershall Dea: Deutschlands neuer Ölriese treibt Nord Stream 2 voran

Mario Mehren im Interview

Wintershall Dea: Deutschlands neuer Ölriese treibt Nord Stream 2 voran

Mario Mehren, Chef des jüngst fusionierten Ölkonzerns, setzt auf die enge Partnerschaft mit Russland. Kernstück ist eine umstrittene Gaspipeline.

Von Kathrin Witsch, Jürgen Flauger

Chevron gegen Occidental: Warum zwei US-Ölmultis mit Milliardengeboten um Anadarko kämpfen

Chevron gegen Occidental

Warum zwei US-Ölmultis mit Milliardengeboten um Anadarko kämpfen

Occidental heizt den Bieterstreit um den Ölförderer mit einem Gebot von 57 Milliarden US-Dollar an. Für Chevron geht es bei dem Deal um einiges.

Von Kathrin Witsch

„Power to X“: Warum Wasserstoff der Durchbruch noch nicht gelungen ist

„Power to X“

Warum Wasserstoff der Durchbruch noch nicht gelungen ist

Wasserstoff kann Energie speichern, Wärme erzeugen und Brennstoffzellenautos antreiben. Doch in der Industrie hat er sich noch nicht durchgesetzt.

Von Kathrin Witsch

Interview mit Yves Rannou: Senvion-Chef: „Wir werden keinen Stein auf dem anderen lassen“

Interview mit Yves Rannou

Senvion-Chef: „Wir werden keinen Stein auf dem anderen lassen“

Der insolvente Windenergiekonzern Senvion bekommt doch noch die benötigte Finanzspritze. Im Interview erklärt Chef Rannou, wie es jetzt für das Unternehmen weitergeht. 

Von Kathrin Witsch

Vehicle-To-Grid-Prinzip: Wenn das E-Auto zur Batterie auf vier Rädern wird

Vehicle-To-Grid-Prinzip

Wenn das E-Auto zur Batterie auf vier Rädern wird

Elektroautos und erneuerbare Energien stellen eine immer größere Herausforderung für das Stromnetz dar. Dabei könnten E-Autos auch ein Teil der Lösung sein.

Von Kathrin Witsch

US-Ölriese: 50-Milliarden-Dollar-Deal: Chevron übernimmt Ölförderer Anadarko

US-Ölriese

50-Milliarden-Dollar-Deal: Chevron übernimmt Ölförderer Anadarko

Chevron übernimmt das Förderunternehmen Anadarko Petroleum. Mit dem Mega-Deal bereitet sich der US-Riese auf einen sich verändernden Ölmarkt vor.

Von Kathrin Witsch

Kommentar: Die Senvion-Insolvenz hätte verhindert werden können

Kommentar

Die Senvion-Insolvenz hätte verhindert werden können

Einer der ältesten Hersteller von Windkraftanlagen in Deutschland ist insolvent. Senvions Investoren sind an der Pleite nicht ganz unschuldig.

Von Kathrin Witsch

Erneuerbare Energien: Windkonzern Senvion meldet Insolvenz an

Erneuerbare Energien

Windkonzern Senvion meldet Insolvenz an

Der hochverschuldete Turbinenhersteller konnte sich nach wochenlangen Gesprächen nicht mit den Banken einigen. Jetzt meldet Senvion Insolvenz an.

Von Kathrin Witsch

IGBCE-Chef Vassiliadis: „Die Energiewende ist das risikoreichste Unterfangen seit Bestehen der Bundesrepublik“

IGBCE-Chef Vassiliadis

„Die Energiewende ist das risikoreichste Unterfangen seit Bestehen der Bundesrepublik“

Braunkohle war lange ein Wirtschaftsfaktor in Deutschland. IGBCE-Chef Vassiliadis mahnt, die Auswirkungen der Energiewende auf die Beschäftigten nicht außer Acht zu lassen.

Von Kathrin Witsch

Energie: Altmaier will den Kohleländern mit 40 Milliarden Euro bis 2038 helfen

Energie

Altmaier will den Kohleländern mit 40 Milliarden Euro bis 2038 helfen

Geld vom Bund soll die Kohleländer beim Strukturwandel unterstützen. Peter Altmaier will das Gesetz noch vor der Sommerpause durch den Bundestag bringen.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Ölförderer: Energiekonzern Shell bricht mit der Erdöl-Lobby – wegen deren Klimapolitik

Ölförderer

Energiekonzern Shell bricht mit der Erdöl-Lobby – wegen deren Klimapolitik

Ölkonzerne gelten nicht als Umweltschützer. Shell aber setzt nun ein Zeichen gegen den Klimawandel – und lässt einen US-Lobbyverband abblitzen.

Von Kathrin Witsch

Wildpoldsried: Wie ein kleines Dorf im Allgäu zum Vorzeigemodell für die Energiewende wurde

Wildpoldsried

Wie ein kleines Dorf im Allgäu zum Vorzeigemodell für die Energiewende wurde

Die Energiewende in Deutschland stockt. Aber die kleine Gemeinde Wildpoldsried im Süden Bayerns zeigt, wie ein Leben mit Ökoenergie funktioniert. 

Von Kathrin Witsch

Mehrkosten: Strom ist in Deutschland so teuer wie nie – das sind die Gründe

Mehrkosten

Strom ist in Deutschland so teuer wie nie – das sind die Gründe

Private Haushalte müssen bei der Stromrechnung tiefer in die Tasche greifen. Die durchschnittliche Kilowattstunde liegt derzeit auf einem Rekordhoch.

Von Kathrin Witsch

Fördergelder für Zellproduktion: Zahlreiche Interessenten für Altmaiers Batterie-Milliarde

Fördergelder für Zellproduktion

Zahlreiche Interessenten für Altmaiers Batterie-Milliarde

Mit so viel Ansturm auf die Fördergelder zum Batteriezellfabrik-Bau hatte das Wirtschaftsministerium nicht gerechnet. Das führt zu Verzögerungen.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Microgrids : Warum das Netz im Netz für die Energiewende immer wichtiger wird

Microgrids

Warum das Netz im Netz für die Energiewende immer wichtiger wird

Mikronetze sollen unabhängige Stromversorgung gewährleisten, etwa in Katastrophenfällen. Die Technik hilft aber auch den erneuerbaren Energien.

Von Kathrin Witsch

Jahresbilanz: Windradbauer Nordex ist trotz roter Zahlen zuversichtlich

Jahresbilanz

Windradbauer Nordex ist trotz roter Zahlen zuversichtlich

Preiskämpfe und maue Geschäfte haben dem Hamburger Turbinenhersteller eine lausige Bilanz 2018 eingebrockt. CEO Blanco ist trotzdem optimistisch.

Von Kathrin Witsch

Rohstoffe: Das neue Gold: Immer mehr Unternehmen wollen vom Lithium-Boom profitieren

Rohstoffe

Das neue Gold: Immer mehr Unternehmen wollen vom Lithium-Boom profitieren

Der Trend zu Elektroautos lässt die Preise für Lithium steigen. Bislang ist das Geschäft in den Händen von Großkonzernen, aber der Markt ist im Umbruch.

Von Kathrin Witsch

Rohstoffe: Das Lithium-Märchen im Erzgebirge steht vor einem ungewissen Ausgang

Rohstoffe

Das Lithium-Märchen im Erzgebirge steht vor einem ungewissen Ausgang

Im Erzgebirge will eine Firma Lithium im Milliardenwert fördern. Die Region hofft auf eine Renaissance des Bergbaus. Doch die Finanzierung gefährdet das Projekt.

Von Jakob Blume, Kathrin Witsch

Batteriefabrik: VW und Northvolt planen europäische Batterieallianz

Batteriefabrik

VW und Northvolt planen europäische Batterieallianz

Der Wolfsburger Konzern will erst einmal forschen, statt zu bauen. Dafür verbündet sich der Autobauer mit dem schwedischen Start-up Northvolt.

Von Kathrin Witsch, Stefan Menzel

BASF-Tochter: Wintershall sieht Pipeline-Projekt Nord Stream 2 nicht in Gefahr

BASF-Tochter

Wintershall sieht Pipeline-Projekt Nord Stream 2 nicht in Gefahr

Der Öl- und Gaskonzern legt gute Zahlen vor. Im Konflikt um Nord Stream 2 kann sich Konzernchef Mehren einen Seitenhieb in Richtung USA nicht verkneifen.

Von Kathrin Witsch

Elektromobilität: Großes Interesse an Fördergeldern für deutsche Batteriefabrik

Elektromobilität

Großes Interesse an Fördergeldern für deutsche Batteriefabrik

Die Offensive des Bundes wirkt: Bereits 30 Unternehmen haben Interesse an Fördergeldern für eine Batteriezellenfabrik bekundet – auch aus dem Ausland.

Von Mathias Brüggmann, Kathrin Witsch

Kommentar: Die Windbranche hat sich zu lange auf Subventionen verlassen

Kommentar

Die Windbranche hat sich zu lange auf Subventionen verlassen

Senvion ist nicht der einzige Problemfall in der Branche – obwohl die Nachfrage nach Windrädern boomt. Die Unternehmen sind selbst schuld an der Misere.

Von Kathrin Witsch

Erneuerbare Energien: Windanlagenbauer Senvion geht das Geld aus

Erneuerbare Energien

Windanlagenbauer Senvion geht das Geld aus

Der Windanlagenbauer leidet nicht nur wie die gesamte Branche unter dem harten Preiskampf. Die Probleme der Hamburger sind hausgemacht.

Von Kathrin Witsch

Elektromobilität: Sechs Konsortien wollen Batteriezellfabrik in Deutschland bauen

Elektromobilität

Sechs Konsortien wollen Batteriezellfabrik in Deutschland bauen

Sechs Unternehmenskonsortien bewerben sich um öffentliche Fördermittel für den Aufbau einer Batteriezellfertigung. Unter den Antragsstellern befinden sich bekannte Namen.

Von Klaus Stratmann, Kathrin Witsch

Elektromobilität: Streetscooter-Erfinder Günther Schuh steigt aus Batterieprojekt aus

Elektromobilität

Streetscooter-Erfinder Günther Schuh steigt aus Batterieprojekt aus

Eigentlich wollte der Aachener Professor die erste deutsche Zellfabrik nach Nordrhein-Westfalen bringen. Jetzt steigt der Ego-Chef überraschend aus.

Von Kathrin Witsch, Klaus Stratmann, Daniel Delhaes

Jahresbilanz: Eons Umsatz sinkt, die Dividende steigt – die Blitzanalyse

Jahresbilanz

Eons Umsatz sinkt, die Dividende steigt – die Blitzanalyse

Eon erreicht seine Ziele für das Geschäftsjahr 2018 – trotz sinkender Umsätze. Der Konzern will eine höhere Dividende ausschütten und auch 2019 mehr zahlen.

Von Kathrin Witsch

Energiemarkt: Hollands grüner Energieriese Eneco soll verkauft werden – doch das wird schmutzig

Energiemarkt

Hollands grüner Energieriese Eneco soll verkauft werden – doch das wird schmutzig

Die Niederlande privatisieren ihren größten Energiekonzern. Es gibt viele Interessenten – unter anderem Shell. Doch das stößt jetzt auf Widerstand.

Von Kathrin Witsch

Genie Holding: Auch die Mutter des Billigstromanbieters BEV ist insolvent

Genie Holding

Auch die Mutter des Billigstromanbieters BEV ist insolvent

Die Schweizer Genie Holding hat Konkurs beantragt. Für Gläubiger des ebenfalls insolventen Billigstromanbieter BEV ist das eine schlechte Nachricht.

E-Mobilität: Betrieb von Ladesäulen für E-Autos wird zum umkämpften Geschäftsmodell

E-Mobilität

Betrieb von Ladesäulen für E-Autos wird zum umkämpften Geschäftsmodell

Energieversorger und Autohersteller drängen gleichermaßen in den Markt der Ladeinfrastruktur. Dabei steht nicht der Stromabsatz im Vordergrund.

Von Jürgen Flauger, Kathrin Witsch

Ölkonzern: Ölmulti Shell kauft bayerischen Batteriehersteller Sonnen

Ölkonzern

Ölmulti Shell kauft bayerischen Batteriehersteller Sonnen

Der niederländisch-britische Ölkonzern hat ein deutsches Start-up gekauft. Shell will jährlich weitere Milliarden in Ökounternehmen stecken.

Von Peter Köhler, Kathrin Witsch

Kommentar: Das nächste Problem für die Ölriesen bahnt sich an

Kommentar

Das nächste Problem für die Ölriesen bahnt sich an

Die großen Konzerne der Branche haben sich in den vergangenen Jahren gesund gespart. Jetzt gilt es für Big Oil aber, wieder zu investieren.

Von Kathrin Witsch

Rohstoff-Riesen: Mehr als 80 Milliarden Dollar Gewinn – Ölbranche feiert Rekordjahr

Rohstoff-Riesen

Mehr als 80 Milliarden Dollar Gewinn – Ölbranche feiert Rekordjahr

Die Ölbranche hat ihre Krise endgültig überwunden. Mit harten Sparmaßnahmen haben die fünf größten Ölkonzerne ihre Profitabilität deutlich gesteigert.

Von Kathrin Witsch

Billigstromanbieter: BEV-Kunden warten nach Insolvenz auf fast 80 Millionen Euro

Billigstromanbieter

BEV-Kunden warten nach Insolvenz auf fast 80 Millionen Euro

Mit der BEV ist wieder ein Billigstromanbieter in die Pleite gerutscht. Im Interview erklärt Insolvenzverwalter Bierbach, was die Kunden nun erwartet.

Von Kathrin Witsch

Billigstromanbieter: BEV-Insolvenzverwalter schließt Deal mit Ökostromanbieter Lichtblick

Billigstromanbieter

BEV-Insolvenzverwalter schließt Deal mit Ökostromanbieter Lichtblick

Nach der Pleite des Billigstromanbieters BEV können Kunden nun zu Lichtblick wechseln. Der Stromanbieter zahlt dafür in die Insolvenzkasse ein.

Von Kathrin Witsch

Energiewende: Mit diesen Aktien könnte ihr Depot vom Kohleausstieg profitieren

Energiewende

Mit diesen Aktien könnte ihr Depot vom Kohleausstieg profitieren

Der Kohleausstieg ist für die Steuerzahler eine Bürde – für Anleger dagegen eine Chance. So profitieren sie von den Milliarden des Bundes.

Von Kathrin Witsch

Energiekonzern: Elliott wird Uniper-Beteiligung wohl ausbauen

Energiekonzern

Elliott wird Uniper-Beteiligung wohl ausbauen

Der US-Hedgefonds will einem Insider zufolge seine Beteiligung an Uniper erhöhen. Schon jetzt hält er 16,5 Prozent an dem Energiekonzern.

Von Kathrin Witsch

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×